Mutters Lüge

Rezensionen

 

Das sagen Leser über das Buch:

{

«Mit «Mutters Lüge» ist Monika Hürlimann eine Autobiografie gelungen, die sich liest wie ein spannender Krimi.« Ruth Spitzenpfeil, SÜDOSTSCHWEIZ (30.10.21)

Schnörkellos: Monika Hürlimann überzeugt mit solidem literarischen Handwerk. … 

 …. Es ist ein Mutter-Tochter-Drama, es ist die Geschichte einer Emigration – und dann ist «Mutters Lüge» auch eine Ermittlung, die uns über mehr als 300 Seiten nicht mehr loslässt. …

{

Sehr schöner und gelungener autobiografischer Debütroman

Die Geschichte hat mich von Beginn an gefesselt. Die Hauptprotagonistin Marta habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Marta muss man einfach lieb haben! Der talentierten Autorin ist es mit ihrer feinfühligen Art gelungen, viel Empathie für alle Charaktere zu empfinden und ihnen damit zu begegnen.

{

Hervorragend

Eines der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe!

Spannend, flüssig, schlüssig… Hervorragend!!! Ich warte schon auf das nächste Buch…

{

Christa K. - (exlibris.ch)

Lesenswert, da persönlich und berührend

{

marcus caflisch - (exlibris.ch)

Aufrichtige, mitreissende und ehrlich erzählte Lebensgeschichte. Spannend und atemlos geschrieben. Eine echte Leseempfehlung!

{

Jörg B. - (weltbild.ch)

Eine absolute Leseempfehlung für die, die miterleben wollen, dass die eigene Geschichte oft weiter reicht, als wir selbst.

{

Rebecca B. (Weltbild)

Der Roman erzählt die Geschichte der Protagonistin Marta auf eine facettenreiche, spannende, berührende und interessante Art und Weise. Tolle Lektüre.

{

Julia K. (Weltbild)

Eine bewegende Lebensgeschichte mit Nachklang. (…) Zu Ende hin konnte ich das Buch kaum mehr aus den Händen legen, da das Schicksal einen sehr bewegt. (…) Man erfährt in diesem Buch nicht nur die Geschichte einer Frau, die in ihrem Leben mehr als einmal neu anfangen musste, sondern auch etwas über die polnische Geschichte. Mir war es eine Freude ihre Lebensgeschichte mit all ihren Höhen und Tiefen zu lesen. Daher gibt es von mir auch eine klare Leseempfehlung.

{

Lilofee (Lovelybooks)

Eine Geschichte, die sich vor dem Hintergrund einer Flucht aus dem kommunistischen Polen abspielt. Das, was diese Flucht mit der Familie auslöst und die dadurch ausgelösten Gefühle und Anforderungen werden in diesem Roman wunderbar erzählt. Sachlich, neutral und ohne Verbitterung beschreibt die Autorin ihr Leben, ihre ewige Suche nach Mutterliebe. Jeder Satz sitzt und wiegt schwer. Wie viel Kraft es kostet immer wieder neu anzufangen und Fuß zu fassen. Sich zu intrigieren und seinen Weg zu gehen. (…) Das wird mit einer wunderbaren fließenden und sehr mitreißenden Art erzählt. Eine sehr gut geschriebene Familiengeschichte mit einem Spannungsbogen der bis zum Ende erhalten bleibt.

{

absolut lesenswert

Der Roman erzählt die Geschichte der Protagonistin Marta auf eine facettenreiche, spannende, berührende und interessante Art und Weise. Tolle Lektüre.

{

Spannender Roman über persönliche Lebensgeschichte

Spannender Roman der die persönliche Lebensgeschichte von Marta vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Situation in Europa erzählt. Dabei ist nicht nur die Ausgangslage in Polen schwierig wo Marta geboren ist, auch die familiäre Situation ist weit weg von einfach oder ideal. Manche Menschen scheitern in solchen Situationen, manche wachsen aber auch an den Herausforderungen.
Flüssig geschrieben und gut zu lesen.

{

Barbara C. (weltbild.ch)

Das Buch ist sehr interessant empfehlungswert. Ich konnte es von der ersten Seite an nicht mehr aus denn Händen legen.

{

Jsabell F. (weltbild.ch)

Tolle Lektüre. Es war mir eine Freude dieses Buch zu lesen. Es war von Anfang bis Ende sehr spannend.
Ich kann es nur weiter empfehlen.

{

UlrikesBuecherschrank (Lovelybooks)

Ein erschütterndes Familiengeheimnis – Ein Roman der viele Themen bereithält. (…) Der Schreibstil ist eher ruhig und gefühlvoll gehalten. Die Protagonisten passen sehr gut in diesen Roman hinein. Die Spannung nimmt leicht und stetig zu.

{

Rebecca Oflaz (Buchhaus.ch)

( …) ein wirklich bewegender Roman, der auf der Lebensgeschichte der Autorin beruht. Man lernt einiges über die deutsch-polnische Vergangenheit, den Alltag in Polen während des Kriegsrechts und erhält einige tiefere Einblicke in die Psychologie und auch das Schweizer Gesundheitssystem. Es hat mir sehr gut gefallen.

{

Shilo (Thalia)

Authentisch und spannend – Monika Hürlimann beschreibt in einem fesselnden, bildgewaltigen und flüssigen Schreibstil das Leben von Marta, die mit unbeugsamen, festem Willen ihren Weg findet. Der Leser erhält Einblick in einen Lebensweg, der voller Steine gepflastert ist. Lebendig und authentisch sind die Protagonisten und Charaktere dargestellt. Die Handlung ist berührend und hat mich sehr nachdenklich gestimmt. Mein Fazit: Dieses berührende und sensibel geschriebene Buch erhält von mir 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

{

brauneye29 (Lovelybooks)

(…) Was mir besonders gut gefallen hat, ist der Schreibstil. Irgendwie sehr klar und direkt und sehr gut lesbar. Auch gut gefallen hat mir, dass man das ein oder andere über das frühere Polen und die Schweiz erfahren hat. (…) Fazit: Beeindruckende Geschichte.

Buch bestellen